PROJEKTGEBIET KRUMMHÖRN

PROJEKTGEBIET KRUMMHÖRN

 

Bedeutung des Gebietes für die Zielarten Wachtelkönig und Uferschnepfe

Wachtelkönig

Mit bis zu 10 Paaren existiert hier eines der größeren Vorkommen des Wachtelkönigs, wobei Stetigkeit und Anteil tatsächlicher Bruten unbekannt sind.

Uferschnepfe

Mit aktuell etwa 100 Brutpaaren zählt das Projektgebiet V04 zu den 12 wichtigsten Schutzgebieten für die Brutpopulation der Uferschnepfe in Niedersachsen und der Wiesenvögel allgemein.

 

Die Ausgangslage für die Maßnahmenumsetzung und Zielsetzung ist in diesem
Projektgebiet aus folgenden Gründen besonders günstig: 

  • 400 ha Fläche befindet sich bereits im Besitz der öffentlichen Hand bzw. sind mit der Zweckbindung Naturschutz belegt.
  • Auf einer Fläche von 63 ha findet derzeit Vertragsnaturschutz statt (ELER/Profil).
  • Auf einer Fläche von 1.300 ha wird derzeit Gelegeschutz durchgeführt (ELER/Profil).
  • Teilflächen sind bereits im Rahmen von Kompensationsmaßnahmen wiedervernässt.

Brutbestand ausgewählter Arten im Projektgebiet V04 und ihre Einstufung in die Roten Listen Niedersachsens (NI) und Deutschlands (D)

ArtnameAnzahl Brutpaare
Erfassung 2005 - 2009
Rote Liste
NI 2007
Rote Liste
D 2007
Rohrweide113*
Kiebitz32732
Uferschnepfe10321
Rotschenkel1292V
Blaukehlchen288*V
Schilfrohrsänger5693V

Quelle: Staatliche Vogelschutzwarte